Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Diabetes: Den Schlüssel entschlüsselt

Diabetes Deutsches Zentrum für Diabetesforschung
Gehört das Spritzen von Insulin für Diabetiker bald der Vergangenheit an?

Worum geht’s? TU Dresden, Nobelpreis, Quanten-Hall-Effekt, Diabetes

Es gibt neue Erkenntnisse im Kampf gegen Diabetes. Außerdem erklären im Sommersemester wieder Nobelpreisträger in mehreren Vorträgen Spannendes aus ihrer Forschung.

Stockholmer zu Besuch

Die Vortragsreihe „Nobelpreisträger zu Gast an der TU Dresden“ geht in die nächste Runde. Den Anfang macht am 11. April der Physik-Nobelpreisträger und Entdecker des Quanten-Hall-Effekts Klaus von Klitzing. In seinem Vortrag erklärt er diesen Effekt und seinen zerstörerischen Einfluss auf das Ur-Kilogramm.

Am 18. April ist der Chemiker Ben Feringa mit seinen „Mikro-Autos“ zu Gast und am 27. Juni erklärt Serge Haroche, warum er Photonen in Spiegelboxen einsperrt. Alle Vorträge finden jeweils um 19 Uhr im Audimax der TU statt, alle Neugierigen sind eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos, aber nicht umsonst. Die Anmeldung findet ihr hier.

Den Schlüssel entschlüsselt

Das Hormon Insulin dient der Übertragung von Glukose-Molekülen aus dem Blut in die Zellen. Wie genau diese Übertragung durch die Rezeptoren funktioniert, haben Forscher des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung jetzt beobachten können.

Um die Rezeptoren unter dem Elektronenmikroskop beobachten zu können, wurden sie zunächst in künstliche Membranen eingebettet. Dockt Insulin an einen Rezeptor an, kann man sich die Reaktion wie das Schließen eines Schaltkreises vorstellen, welches durch die Formänderung des Rezeptors ausgelöst wird. „Die in Nanodiscs eingebetteten Rezeptoren bieten eine vollkommen neue Möglichkeit, um weitere Fragen bezüglich der Insulinrezeptoraktivierung zu beantworten und potentiell therapeutische Wirkstoffe zu untersuchen“, erklärt Dr. Ünal Coskun, Co-Seniorautor der Studie.

Text: Madeleine Brühl
Foto: Pixabay/Myriams-Fotos

Jetzt seid ihr dran. Kennt ihr spannende Forschungsprojekte? Über welche Wissenschaftsbereiche sollen wir berichten? Schreibt an redaktion@caz-lesen.de

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...