Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Citylauf: Startschuss in die Laufsaison

Fünf oder zehn Kilometer? Beim Citylauf am 20. März zeigt sich, wer über den Winter eingerostet ist und wer fleißig trainiert hat. Mit dabei sind auch einige Spitzensportler.

 

Bislang haben sich schon 2300 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Zum bunten Teilnehmerfeld gehören auch diesmal wieder etliche Topathleten aus Afrika sowie die Zwillinge Lisa und Anna Hahner, die auf dem Weg zu Olympia in Rio sind.

Auch in diesem Jahr beginnt die Laufsaison in Dresden. Der Internationale Karstadt sports Citylauf ist nun schon seit mehr als einem Vierteljahrhundert das erste große Straßenrennen im Laufkalender – egal ob für Genusssportler, Bestzeitenjäger oder Topathleten. Fast 2.000 Teilnehmer haben sich schon für die 10- bzw. 5-km-Distanz durch die Innenstadt angemeldet, Tendenz stark steigend. „Der große Zuspruch freut uns ungemein und beweist, dass Dresden und Laufen einfach zusammengehören. Und das in jeder Leistungsklasse. Diese positive Entwicklung der vergangenen Jahre wollen wir fortsetzen“, sagt Reinhardt Schmidt von der Laufszene Events GmbH, die zusammen mit dem Citylaufverein Dresden das bei Breiten- wie Spitzensportlern beliebte Rennen veranstaltet.

Dass es in Dresden richtig gut läuft, hat sich rumgesprochen. Immer mehr Topathleten wollen hier ihre erste Standortbestimmung bestreiten. So wird der Frankfurter Athletenmanager Alexander Hempel erneut einige afrikanische Läufer an den Start schicken. Wieder dabei sind außerdem die schnellsten Zwillinge Deutschlands: Anna und Lisa Hahner, die in Dresden offiziell ins Olympia-Jahr starten mit dem Marathon in Rio als Höhepunkt. Für beide ist aber auch der Citylauf ein besonderes Rennen, denn die Rückkehr nach Dresden ist eine sehr emotionale. Während Anna im vergangenen Jahr in starken 33:58 Minuten gewann, musste Lisa mit einem Ermüdungsbruch vorzeitig aufgeben. Nun sind beide fit, freuen sich auf ein Wiedersehen mit der heimlichen deutschen Laufhauptstadt und vor allem auf ein großes Stück sächsische Eierschecke.

Warum Kuchen für sie genauso zum Laufen gehört wie hartes Training verraten die Hahner-Twins bereits am Freitagabend vorm Citylauf. „Lebe Deinen Traum – Run an die Pole Position“ heißt ihr Vortrag im Rahmen des großen Ehrenpokalabends des Laufsports, der am 18. März um 19.30 Uhr im UFA-Kristallpalast beginnt. Wie im vergangenen Jahr, als die fünf Initiatoren des Citylaufs ausgezeichnet worden sind, wird auch diesmal wieder ein Großer der Laufszene gewürdigt.

Aber auch alle anderen, die gerne in die Laufschuhe steigen, dürfen beim Citylauf mitmachen. Um 10 Uhr geht es auf die Fünf-Kilometer-Strecke, eine Stunde später fällt der Startschuss für den Hauptlauf über zehn Kilometer.

Anmelden könnt ihr euch auf der Homepage.

Text: PR

Foto: Norbert Wilhelmi

Zurück

Das könnte dich auch interessieren:
Tischfußball beim 1. TFV Dresden

Tischfußball: Von Null auf Hundert in einem Jahr

Die Jungs und Mädels des 1. Tischfußballvereins Dresden haben ein Jahr nach ihrer Vereinsgründung die Mitteldeutsche Meisterschaft im Drehstangentischfußball gewonnen.

[ ... ]

Trotz Nieselregen: Sportliche Alternativen für den Herbst

Keinen Sportkurs mehr an der Uni ergattert? Macht doch einfach die Stadt zu eurem Sportplatz. Denn auch in der kalten Jahreszeit könnt ihr euch draußen fithalten.

[ ... ]

Silat: Rolle rückwärts beim Weißen Kranich

In diesem Teil des CAZ-Sporttest geht es um die indonesische Kampfkunst Silat. Dazu hat sich unser Redakteur Florian Mentele in die Höhle des Weißen Kranichs begeben.

[ ... ]

Dresden City Triathlon: Außer Puste hoch drei

Schwimmen, Radfahren, Laufen – viele kommen schon beim Gedanken an eine Disziplin außer Atem. Beim City Triathlon werden alle drei Sportarten hintereinander absolviert.

[ ... ]

Dresden kann jetzt auch Bundesliga-Niveau

Mit der Eröffnung der neuen Ballsport-Arena sind die Voraussetzungen da für Handball, Basketball und Volleyball auf höchstem Niveau. Nun gilt es nur noch, sportlich durchzuhalten.

[ ... ]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...