Anzeige teilen

   Teilen
Solikonzert mit Berlin Boom Orchestra! Es ist nicht egal! was sich in Dresden alles so abspielt! Deswegen haben wir, das Bündnis Dresden Nazifrei, mit der großartigen Unterstützung der Chemiefabrik, des Berlin Boom Orchestras und Ju von Dölzschen, einen Abend auf die Beine gestellt der keine Wünsche offenlässt! Vortrag und Livemusik, kritische Theorie und urbane Bassmusik! Ablauf: 20.30 Einlass, 21 Uhr Vortrag „Homophobie im Reaggae“, 22 Uhr Ju von Dölzschen, 23 Uhr Berlin Boom Orchestra, Solipreis: 10 €. Berlin Boom Orchestra steht für modernen, tanzbaren Reggae jenseits des gängigen Klischees vom tiefenentspannten Feel-Good-Gedudel. Direkt aus den dreckigen Clubs der Hauptstadt trifft Fickfinger-Attitüde auf Lovers Rock, Pro-Homo auf knallharten Dancehall und kritische Theorie auf urbane Bassmusik! https://youtu.be/CbLXnsF7LFw. Die One Man Band Ju von Dölzschen spielt mit E-, Bass- und Westerngitarre, Saxophon, Klarinette, Synthesizer, Beatbox und Gesang, Effekten und Loop Station. https://youtu.be/nJzDFRib4yg. kontakt@dresden-nazifrei.com

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...